Wie uns unsere Räume beeinflussen?

Kennst du das? Du betrittst einen Raum und du fühlst dich sofort wohl. Oder du betrittst eine Wohnung und möchtest am liebsten sofort wieder raus. Die Beeinflussung durch Räume läuft blitzschnell und auf einer unbewussten Ebene ab, die wir nicht wirklich beeinflussen können. 

Wusstest du, dass ein Drittel deines Lebens durch deine Räume beeinflusst wird? Nein?


Wenn du dich in dem Raum umsiehst, indem du dich momentan befindest:
 

  • Was fällt dir sofort ins Auge?
  • Herrscht Unordnung oder ist es ordentlich?
  • Widerspiegelt dein Raum deine momentane Situation? 
  • Gibt es nur Dinge, die aus der Vergangenheit sind?
  • Oder sind auch welche vorhanden, die deine Zukunft widerspiegeln?
  • Wie sitzt du gerade? Hast du die Tür im Blick?
  • Spür in dich hinein, wie fühlst du dich in dem Raum?


Es gibt unglaublich Vieles, dass dein Unterbewusstsein beim Betreten eines Raumes aufnimmt und in sekundenschnelle auswertet. Sofort wird eine Wahrnehmung, ein Gefühl in dir erzeugt. Mit dem Bewusstsein können wir oft solche Wahrnehmungen gar nicht erklären. 

Und obwohl ein Raum schön aussieht, kann es sein, dass es sich einfach ungemütlich anfühlt. 

Dieses Gefühl von Unwohlsein kann unterschiedliche Gründe haben. In diesem Beitrag möchte ich dir erklären, wie die Form des Grundrisses so ein Gefühl hervor rufen kann. 

Der Einfluss durch die Form des Grundrisses


Welchen Einfluss NUR die Form eines Grundrisses auf uns haben kann, möchte ich dir hier an einem Beispiel verdeutlichen. Hier im Bild siehst du einen Grundriss, der fast quadratisch ist. Der Kreis um den Grundriss ist ein traditionellen Feng Shui Kompass. 


Zur Verdeutlichung habe ich immer zwei gegenüberliegende Himmelsrichtungen gleich farbig angelegt.


Wenn wir nun diese Farbflächen betrachten, so sind die Farbflächen bei diesem Grundriss in etwa "gleich" groß.

Was bedeutet das?


Im Feng Shui wird jeder Himmelrichtung ein Lebensthema, bestimmte Organe und psychische Themen, sowie einer Person zugeordnet. (Diese Zuordnungen werde ich noch in weiteren Artikeln hier im Blog erklären.) Bleiben wir aber im Moment nur bei der Größe dieser Flächen. 

Wenn wir die Größe der Flächen mit der Menge des Chi (Lebensenergie) gleichsetzen, dass wir für uns zur Verfügung haben, dann haben wir bei einem quadratischen Grundriss für alle Lebensbereiche unseres Lebens etwa gleich viel Qi zur Verfügung. Das heißt, leben wir in so einem Haus oder arbeiten wir in so einem Büro, werden wir in allen Bereichen gut versorgt und in unserem Leben unterstützt.

Du kannst fast sagen, es läuft rund in deinem Leben!



Verändern wir die Form des Grundrisses, wie hier im Bild, die Richtung des Feng Shui Kompasses bleibt aber gleich. Dann sehen wir, dass sich die Größe der Farbflächen verändern. Die blauen Flächen werden kleiner, die grünen Flächen werden größer. Zum Vergleich ist der quadratische Grundriss klein daneben.


Wenn wir auch hier die Größe der Flächen mit der Menge des Chi gleichsetzen, dann bekommen wir eine größere Unterstützung bei den Themen, die die grünen Flächen betreffen und weniger Unterstützung bei den Themen, die hinter den blauen Flächen stehen.


Gleichzeitig kann das auch bedeuten, dass wir uns in den unterversorgten blauen Bereichen mehr anstrengen müssen, um das selbe Ergebnis zu erreichen, wie wenn der Grundriss quadratisch und die Flächen gleich groß wären.


Hier in diesem Bild siehst du noch die Veränderung der Grundrissform in die andere Richtung. Die blauen Flächen werden größer, somit auch hier wieder eine größere Unterstützung und die grünen Flächen werden kleiner, bedeutet eine Unterversorgung dieser Bereiche und der dazugehörenden Themen. 

Das setzt aber nicht voraus, dass wir nur noch quadratische Häuser bauen müssen, um gut in allen Lebensbereichen versorgt zu werden. Es gibt im Feng Shui die unterschiedlichsten Techniken und Möglichkeiten gegebene Bedingungen positiv für dich zu verändern.


Dem Wohlfühl-Haus einen Schritt näher 


Bei Neubauten halte ich es allerdings für sinnvoll

  • das Haus von Anfang an nach traditionellen Feng Shui Regeln zu planen
  • Haus gut auf dem Grundstück platzieren
  • die Form des Grundrisses während der Planungsphase zu prüfen und anzupassen
  • Einrichtungskonzepte gleich auf die Raum-Nutzer abzustimmen
  • Farbkonzepte auf Räume und Raum-Nutzer anpassen


Optimierungen sind hier einfacher einzuplanen und umzusetzen. So können von Anfang an negative Einflüsse und Unterversorgungen, die oft bereits im Leben bestehen, so gering wie möglich gehalten werden. Was aber noch wichtiger ist, wir haben diese Einflüsse von Anfang an im Blick und können gleich ausgeglichen werden. Diese Planungs- und Baubegleitung ist auf jeden Fall von einem Feng Shui Profi durchzuführen. 


Somit steht dem Traumhaus und auch dem Wohlfühlen nichts mehr im Wege!


Natürlich hast du immer die Möglichkeit Anpassungen und Aktivierungen vorzunehmen, egal ob beim Neubau oder bestehenden Gebäude.   

Mein Motto: Einflüsse erkennen, reagieren, optimieren


Du kannst dein bestehendes Haus nach Feng Shui Regeln einrichten, Farbe nach Feng Shui passend für die Himmelsrichtung und für dich auswählen. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Wenn du Fragen zum Thema Auswirkungen auf dich durch die Form des Grundrisses hast, oder wenn du wissen möchtest ob Feng Shui etwas für dich ist. Kannst du dir hier mit mir einen kostenlosen 20minütigen Beratungstermin buchen.

Ich freue mich, auch dir ein vitalisierendes, kraftspendendes Wohn- oder Arbeitsumfeld zu schaffen! Oder einfach Räume zum Wohlfühlen!

Deine

Judith

freie Architektin und Expertin für traditionelles Feng Shui